© Piotr Marcinski / Fotolia.com
© Piotr Marcinski / Fotolia.com

Derzeit sind die Zinsen für Anlagen in sichere, fest verzinsliche Produkte wie Termingelder, Spareinlagen oder auch
Bundesanleihen deutlich niedriger als die Inflationsrate. Damit ist die reale Verzinsung, d.h. Zinsen minus Inflation,
negativ. Der Sparer tappt in die so genannte „Realzinsfalle“. Das angelegte Geld verliert also stetig an Kaufkraft.
Ziel eines jeden Sparers muss aber sein, dass das angelegte Geld an Kaufkraft gewinnt. Daher ist auch das Kopfkissen als „Geldlager“ nicht geeignet.

Unser aktuelles Angebot: 4,5% für 12 Monate!

Sprechen Sie uns an!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.